Furioser Abschluss von Stackpoles X-Wing Zyklus

Etwas mehr zur X-Wing Serie bei meiner Rezension zum ersten Band Angriff auf Coruscant.

Ysanne Isard ist geflüchtet und hat sich auf dem Bactaplaneten Thyferra an die Macht geputscht. Das ist der neuen Republik zwar ein Dorn im Auge, aber sie kann wegen des Selbstbestimmungsrechtes Thyferras nicht gegen sie unternehmen. Wegde Antilles und seine Sonderstaffel wollen die Isard aber zur Rechenschaft ziehen und quittieren deshalb den Dienst – um einen eigenen Krieg gegen sie und das Bacta-Kartell zu beginnen. Dabei geht es episch zur Sache, aber auch mit Raffinessen wird nicht gespart…

Der letzte Roman der Quadrologie (+ dem späteren Roman “Isards Rache”, in dem Stackpole noch einmal als X-Wing Autor zurückkehrte) um die Sonderstaffel, ist eine Mischung aus würdigem Abschluss und reinem Spaß an der Freude. Das Buch ist etwas losgelöst von den Ereignissen der ersten drei Bände. Stackpole hat noch einmal alle Register gezogen, neue Charaktere hinzugefügt und hat seiner Sonderstaffel mit der ganz eigenen Operation am Rande des Gesetzes und doch im Dienste des Guten, ein ganz neues Potential gegeben.
(Aaron Allston übernimmt dieses Potential für seine “Gespensterstaffel”

Ein wirklich unterhaltsamer Blockbuster-Roman, ohne viele Abstriche und fast schon in bester Timothy Zahn Manier, aber eben auch mit Zugeständnissen an das Genre des Romans – ein toller Mix also. Gerade als Abschluss hätte man sich nichts Besseres wünschen können!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s