Tag Archives: Schroeder

Zu Joachim Kalkas kleiner Hommage “Peanuts – auf 100 Seiten”


100 Seiten Peanuts “Der folgende Versuch, wesentliche Elemente des Peanuts-Strips zusammenzustellen, bedient sich in etwa des Verfahrens, das in der Ethnologie als thick description bekannt ist – nicht durch eine abstrakt-theoretische Organisation des Materials, sondern durch die “dichte Beschreibung”, eine Akkumulation von Details kommen Aussagen zustande. Während bestimmte Entwicklungen und Veränderungen skizziert werden, wird der Strip in der Hauptsache als eine konstante “mythologische” Narration aufgefasst, eine stabile, ja: in ihrem letzten Grunde unveränderliche Welt.”

Kann man dem Phänomen Peanuts auf nur hundert Seiten gerecht werden? Joachim Kalka beweist, dass das nicht nur möglich ist, sondern Spaß macht und nostalgische und begehrliche Gefühle hervorbringt. Begehrlich im Sinne von: wieviel kostet denn eine Gesamtausgabe von den Peanuts, lass doch mal schauen…

Natürlich ersetzt dieses Buch keine umfassende Biographie des Zeichners Charles M. Schulz oder eine Enzyklopädie seines Werkes. Aber auf seinem begrenzten Raum leistet es Erstaunliches, auf beiden Gebieten.

Wie in der Vorrede angekündigt, wirft der Autor Schlag- und Streiflichter auf die Welt von Charlie Brown, Snoopy und Co. Phänomene wie Snoopys Tagträume, Running-Gags und die Jahreszeitenorientierung, eine Handvoll wiederkehrender Situationen und Aufhänger, die Beziehungen der Figuren untereinander, werden in kleinen Beispielen (auf Englisch und zusätzlich übersetzt) zitiert und aufbereitet und auch kurz interpretiert und die größeren Kontexte inner- und außerhalb der Comicwelt eingebunden; mit Esprit und nicht erschöpfend.

So entsteht ein Buch, das die Essenz der Peanuts-Strips auf wunderbare Weise einfängt, ohne große Lobeshymnen anzustimmen – der Kosmos bekommt die Gelegenheit, mit all seinen Finessen für sich selbst zu sprechen. Wer nach diesem Buch keine Lust hat Peanuts zu lesen, der kann getrost die Zukunft seiner Lektüre ohne sie planen. Alle Fans von Comic-Strips wie den Peanuts, Garfield, Calvin & Hobbes etc. sollten das Büchlein lesen: hier wird dieses Genre und unsere Freude daran auf schöne Art gewürdigt.